Loading…
Du befindest dich hier: Home | People

People | 11.01.2022

Liebe geht durch die STEIRERIN

Jungwinzer sucht Frau … und findet sie! Ein glücklich verheiratetes Paar erzählt, wie es sich durch die STEIRERIN kennengerlernt hat, und gibt Einblick in das gemeinsame Winzer-Leben.

Bild 2110_ST_ME_Traummann-6.jpg
Das glückliche Paar: Maria-Luise und Franz Triebl © beigestellt

So etwas hört man auch nicht alle Tage: Das frisch vermählte Paar Maria-Luise und Franz Triebl lebt eine Liebesgeschichte, so herzerwärmend, dass man meinen könnte, sie entstamme einem Bilderbuch. Nah dran, aber doch nicht ganz richtig. Denn diese außergewöhnliche Geschichte entstammt einem Magazin – der STEIRERIN, um genau zu sein.


Der lächelnde Winzer

Im Speziellen ist die Rede von einer Sommerausgabe aus dem Jahre 2014. „Man weiß ja um die Gefahr, wenn man im Steirischen Vulkanland jahrzehntelang Urlaub macht und dabei die STEIRERIN liest, dort womöglich jemanden kennenzulernen, der von woanders herkommt“, sagt Maria-­Luise heute. Doch die Ausgabe, die sie damals in Händen hielt, war ausschlaggebend. Warum? Weil ihr beim Durchstöbern des Formats „Jungwinzer sucht Frau“ das Lächeln eines Winzers sofort ins Auge stach, und sie daraufhin sofort beschloss, ihm zu schreiben.

Unleugbarer Funken

Auf die Frage, ob denn das erste Treffen ebenso schicksalhafte Gefühle bei den beiden auslöste, antwortet Nun-Ehemann Franz: „Als ich meine Frau dann am Rosenberg das erste Mal traf und wir bei gutem Wein über die Liebe und das Leben plauderten, mussten wir beim Buschenschank feststellen, dass es bei uns beiden gefunkt hatte.“ Die Kombination aus seinem sympathischen Wesen und seinem Lächeln war es, die Luises Herz höherschlagen ließ. „Nach einigen Mails und Anrufen lud mich mein Mann dann auf das elterliche Weingut ein.“ Maria-Luise schwärmt vom ersten Kuss im Weingarten – ein Ort, an den sie auch heute noch gerne zurückkehrt, um sich an diesen Moment zu erinnern. „Durch die vielen Spaziergänge in St. Anna am Aigen lernte ich seinen besonderen Charakter besser kennen“, sagt die Juniorchefin heute.

 

 

Hochzeitsglocken

Knapp sieben Jahre später, am 14. August 2021, um genau zu sein, hat das nun langjährige Paar den Schritt gewagt. Da stellt sich selbstverständlich die Frage, wie es sich als frisch verheiratetes Winzer-Ehepaar lebt. Beide lächeln: „Wir sind sehr glücklich.“ Weiter schwärmt Maria-Luise: „Die Sonne strahlt hier mehr als anderswo, über die Weinberge entlang der Weinstraße streicht meist ein milder Wind und die Weine der Region zählen zu den besten der Welt“ – was einst die Zutaten für ein perfektes Urlaubsrezept waren, ist nun Teil eines neuen gemeinsamen Lebens mit ihrem Traummann.

 

 

Das Beste aus zwei Welten

Eine zweite Kraftquelle ist dabei ihre Arbeit als betraute Direktorin an einer Volksschule. „Schule zu entwickeln, Kinder einfühlsam zu begleiten und meinem Team Unterstützung zu bieten, sind für mich sehr wichtige Aufgaben und bereiten mir viel Freude. Am Nachmittag helfe ich dann sehr oft auf unserem Weingut mit.“ Auch dies gestalte sich als wunderbarer Ausgleich: „Hier darf ich meine Liebe zur Natur ausleben, meinen Mann unterstützen und mit ihm an gemeinsamen Projekten arbeiten. Ein Weinkunde ernannte mich sogar zur Weinpäpstin“, lacht Maria-Luise.

Stadt – Land

Über die herzliche Unterstützung seitens ihres Mannes und seiner Familie ist Maria-Luise vor allem in Bezug auf den Umstieg „Stadtkind aufs Land“ überaus froh. Dabei wurde sie auch in die einen oder anderen Geheimnisse eines Winzers eingeweiht. Ihre Leidenschaft zu gutem Wein und Kulinarik brachte sie bereits durch ihre vielgereisten Eltern mit – von der Schwiegermama folgte dann die Lehre so mancher Backrezepte. „Das Rezept zum berühmten Triebl-Strutzen hat es aber erst zur Hochzeit gegeben! Das ist übrigens ein Geheimtipp für jeden Genießer am Weingut Triebl!“

 

 

Jedem Winzer sein Wein

Da es sich hierbei um ein Winzer-Paar handelt, wäre es doch unhöflich, nicht zumindest auch den gemeinsamen Lieblingswein zu erfragen. „Ja, da gibt es nur einen für uns“, sagen beide sofort. „Unseren Grauburgunder! Dieser Wein ist extrakt- und körperreich, der Geschmack in der Regel sanft aromatisch. Die Aromen erinnern an frische gelbe Früchte wie Apfel oder Birne sowie an Zitrusfrüchte – optimal für gemeinsame Liebesstunden!“

Ein kleiner Liebes-Tipp für Suchende von zwei Verliebten? „Jeder Mensch begegnet einmal dem Menschen seines Lebens. Sei nie zu feige, etwas zu tun, was dein Leben verändern würde. Es könnte deine größte Chance auf ein glückliches Leben sein.“