Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 09.08.2021

Wir stellen Ihnen fünf Jobs im Casino vor und verraten Ihnen, wie Sie an diese kommen

Lesen Sie hier alles darüber!

Bild shutterstock_605058941.jpg
© Shutterstock

Wir alle erinnern uns noch an unsere Berufswünsche im Kindesalter. Einige von uns wollten hoch hinaus und Piloten oder Astronauten werden, andere als Tierarzt die Tiere dieser Welt heilen, andere als Feuerwehrmann oder Polizist den Schwachen zur Seite stehen. Im Laufe der Jahre relativiert sich der Berufswunsch bei einigen von uns jedoch deutlich, so manche ändern diesen komplett und andere entdecken einfach neue Traumberufe für sich. Gerade für passionierte Menschen käme eine Karriere im entsprechenden Bereich einer absoluten Berufung gleich. Fußballfans wünschen sich etwa, beim Herzensverein angestellt zu sein, Gamer als Spieletester durchzustarten und Casinospieler in einer Spielbank oder einem Online Casino ohne Registrierung ihren Traumjob anzutreten. Dabei muss es jedoch keinesfalls beim Traum bleiben.

Viele Spieler glauben vermutlich, dass ihr Traumjob in der Spielbank oder in einem der Online Casino unerreichbar wäre, und versuchen deshalb erst gar nicht, sich auf einen dieser Jobs zu bewerben. Dies könnte sich allerdings als ungenutzte Chance herausstellen, denn sowohl die staatlichen Spielbanken als auch deutsche Online Casinos ohne Einzahlung suchen regelmäßig Verstärkung in vielen verschiedenen Bereichen. Darunter befinden sich einige Berufe, die natürlich eher im Vordergrund stehen, und andere, welche eher nur den Insidern bekannt sind. Wir haben uns fünf Berufe der Glücksspielbranche herausgesucht und werden Ihnen diese in unserem Ratgeber mit allem, was man über sie wissen muss, näherbringen.

Der Croupier

Jeder kennt sie, jeder weiß sie zu schätzen, die Croupiers. Die höflichen und hilfsbereiten Damen und Herren sitzen perfekt gekleidet an den Spieltischen und geben Karten, nehmen die Einsätze entgegen oder werfen die Kugel in den Kessel. Sie sind echte Experten der Casinospiele, beantworten geduldig Fragen und leiten natürlich auch die Spiele bzw. sorgen dafür, dass der Spielablauf professionell abläuft. Der Croupier ist auch einer der Casinoberufe, welche man oft von vornherein verwirft.

Viele Menschen glauben nämlich, dass man eine mehrjährige Ausbildung durchlaufen muss, um in diesen Beruf vorstoßen zu können. Dies ist mitnichten der Fall, denn Croupier ist kein Ausbildungsberuf. Es gibt also keinen einheitlichen Ausbildungswerdegang, Spielbanken bilden daher in der Regel ihre Croupiers selbst aus. Dabei handelt es sich oftmals um einen mehrwöchigen Ausbildungskurs, bevor man diesen jedoch antreten kann, sollte man einige grundsätzliche Anforderungen erfüllen. Beispielsweise werden meist gute Englischkenntnisse verlangt sowie eine rasche Auffassungsgabe und ein gepflegtes Auftreten.

Die Servicekraft

Häufig sieht man im Zusammenhang mit Glücksspieleinrichtungen Stellenausschreibungen, die als Servicekraft tituliert werden. Bei diesen Stellen handelt es sich wohl um die am weitreichendsten Jobs der Glücksspielbranche. Als Servicekräfte werden etwa die Kellner oder Kellnerinnen bezeichnet, welche die Getränke in einer Spielbank reichen. Aber auch das Personal am Empfang kann als Servicekraft bezeichnet werden. Servicekräfte können aber auch ausgebildete Croupiers sein, die Kurse für Anfänger und am Glücksspiel interessierte Menschen geben.

Gerade in dieser Funktion als Servicekräfte stehen Croupiers schier unendliche Möglichkeiten offen, sich und ihren Erfahrungsstand weiterzuentwickeln. Beispielsweise können sie sich Auslandserfahrung aneignen oder sogar auf einem Kreuzfahrtschiff anheuern. Es muss aber nicht immer unbedingt eine Spielbank sein, Servicekräfte haben je nach Erfahrung und Aufgabenfeld den großen Vorteil, dass sie unheimlich flexibel einsetzbar sind. Sie können etwa von einer Spielothek zu einer Spielbank wechseln oder umgekehrt. Sehr gute Chancen haben Bewerber, die über Sprachkenntnisse, Bereitschaft zur Schichtarbeit und Spaß am Umgang mit Menschen verfügen.

Die Securitymitarbeiter

Wer glaubt, dass Sicherheitsmitarbeiter einer Spielbank immer aus großen muskulösen und bulligen harten Kerlen bestehen und er oder sie deshalb sich erst gar nicht die Mühe machen müsste, sich zu bewerben, dem könnte eine riesige Chance durch die Lappen gehen. Besucht man Spielbanken und trifft im Eingangsbereich auf die Security, dann stellt sich schnell heraus, dass es sich dabei um ganz gewöhnliche Menschen handelt. Frauen, Männer, groß oder klein, sie repräsentieren die Vielseitigkeit einer Spielbank bzw. des Spielangebots perfekt.

Securitymitarbeiter sehen sich selbst in erster Linie als Dienstleister und helfen den Gästen, wo sie nur können. Unterschätzen darf man sie trotzdem nicht, denn ihre erste Aufgabe besteht im Schutz der Gäste, der Mitarbeiter sowie der Wertgegenstände. Meistens sind sie ausgebildete Fachkräfte für Schutz und Sicherheit oder sogar Objektschützer. In Spielhallen hat man es meistens mindestens mit Fachpersonal zu tun, das eine Sachkundeprüfung im Sicherheitsdienst absolviert hat. An diese Stellen kommt man, wenn man also eine entsprechende Ausbildung durchlaufen hat und eine gewisse Reife mit sich bringt.

Der Kundendienstmitarbeiter

Eine Spielbank ist zwar ein etwas anderes Unternehmen, aber in so mancher Hinsicht eben doch nichts anderes als ein Dienstleistungsunternehmen wie jedes andere auch. Möchte man etwas über den Tellerrand hinaus schauen und einen Blick hinter die Spieltische wagen, dann ist eine Tätigkeit im Kundendienstbereich der perfekte Ort, damit zu beginnen. Bei diesem Berufszweig handelt es sich keineswegs ausschließlich um Hilfsaufgaben mit gewöhnlichen Bürotätigkeiten. Da man eben doch in einer Spielbank arbeitet, muss man ein gewisses Grundwissen über die Spiele und die Abläufe mitbringen.

Als Kundendienstmitarbeiter einer Spielbank trifft man auf ein breites Aufgabenfeld. Beispielsweise kann man sich je nach Größe der Spielbank in einem Informationsschalter wiederfinden. Oder eben doch an einem Schreibtisch, denn Kundenanfragen erreichen eine Spielbank natürlich nicht nur während der Öffnungszeiten und persönlich. Kunden greifen beispielsweise zum Hörer, schreiben eine E-Mail oder senden Formulare auf dem Postweg zu. Um an einen Job als Kundendienstmitarbeiter einer Spielbank zu kommen, sollten Sie regelmäßig den Stellenausschreibungen der Webseite der Spielbank einen Besuch abstatten.

Die Spielhallenaufsicht

Spielhallenaufsichtspersonal ist fast ausschließlich im Spielautomatenbereich einer Spielhalle tätig. Spielhallenaufsichten können sich selbstverständlich auch auf Stellenangebote in Spielhallen bewerben. Diese Mitarbeiter gehören ebenfalls zu den Dienstleistern einer Spielbank und vielleicht sind sie sogar einer der wichtigsten von ihnen. Sie sorgen nämlich dafür, dass ein reibungsloser Spielablauf der Automatenspiele überhaupt erst möglich ist.

Je nachdem, in welcher Art von Glücksspiellokalität sie angestellt sind, kann ihr Verantwortungsbereich vielfältig ausfallen. In einer eher kleineren Spielhalle sind sie etwa auch für die Überwachung der gesetzlichen Regelungen zuständig, während sie sich in größeren Spielbanken auch um die Pflege der Automaten sowie dem Befüllen von Wechselgeld kümmern. Wenn man also ohnehin bereits über Spielautomatenkenntnisse verfügt oder sogar selbst hin und wieder am Automaten dreht, dann sollte man sich unbedingt auf eines der zahlreichen Stellenangebote als Spielhallenaufsicht bewerben.