Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 19.11.2021

Reinanke im Kürbisfond

mit Stangensellerie und Berglinsen

Bild 2111_ST_GE_Rezepte-2.jpg
© beigestellt

Zutaten für 4 Portionen:

Fisch und Gemüse:

  • 4 Reinankenfilets à ca. 120 g
  • ca. 500 ml Saft von einem Moschuskürbis (Muskat oder Langer v. Neapel, entsaftet)
  • 1 Msp. rote Currypaste
  • 1 TL Tomatenmark
  • Verjus
  • Salz
  • ca. 100 g würfelig geschnittener Kürbis
  • ca. 100 g würfelig geschnittener Stangensellerie

Kürbiskernchips:

  • 200 g Tapiokaperlen
  • 2 EL Kürbiskerne
  • Öl zum Ausbacken
  • Salz

Zum Abschluss:

  • eine kleine Handvoll gekochte Berglinsen
  • etwas kalt gepresstes Erdnussöl
  • Kräuter zum Garnieren (Koriander, Petersilie, Kerbel)

 

Zubereitung:

 

Kürbissaft mit Kürbiswürfeln, Stangensellerie, Currypaste und Tomatenmark aufkochen und mit Verjus und Salz abschmecken. Die gezupften Fischfilets darin einlegen und 3–4 Minuten auf mittlerer Hitze ziehen lassen.

Die Tapiokaperlen in reichlich Wasser kochen, bis sie weich sind. In einem Sieb abtropfen lassen. Die Kürbiskerne im Universalzerkleinerer grob zerkleinern und mit dem gekochten Tapioka vermischen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech dünn und gleichmäßig aufstreichen und bei 58 °C im Ofen trocknen, bis sich die Masse brechen lässt. Reichlich Öl in einem Topf auf 190 °C erhitzen und die Tapioka-Kürbiskernmasse darin schwimmend ca. 30 Sekunden ausbacken, dann salzen.

Die Linsen in den Tellern verteilen. Fisch mit Saft und Gemüse darüber anrichten. Mit Erdnussöl und Kräutern garnieren.


Rezeptidee von Andreas & Astrid Krainer aus dem Hotel Restaurant Café Krainer in Langenwang: In ihrer „Wald & Heimat“-Küche legen sie Wert auf die Verwendung regionaler Lebensmittel fernab industriell gefertigter Produkte.

www.hotel-krainer.com