Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 12.11.2021

Rote-Rüben-Mousse

mit Apfel- Walnuss-Salat und Pumpernickel-Sandwich

Bild 2111_ST_GE_Rezepte.jpg
© beigestellt

Zutaten für 4 Portionen:

Rote-Rüben-Mousse: 250 g Sauerrahm • 100 g gekochte Rote Rüben • 150 ml Schlag • 3 Blatt Gelatine • Salz, Pfeffer • etwas Apfelsaft oder Rotwein

Apfel-Walnuss-Salat: 2 süße Äpfel (z. B. Gala oder Golden Delicious) • 2 EL Walnüsse • 2 EL Walnussöl • Salz, Zucker/Honig, Zitronensaft • optional ein paar Rosinen

Pumpernickel-Sandwich: • 1 Packung Pumpernickel • 100 g Topfen • 1 EL Sonnenblumenöl • 10 g Kren • Salz, Pfeffer, Petersilie

 

Zubereitung:

 

Für die Rote-Rüben-Mousse die weich gekochten Roten Rüben schälen, würfelig schneiden und mit einem EL Sauerrahm fein mixen. Wenn ein feines Püree entstanden ist, den restlichen Sauerrahm unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

In der Zwischenzeit Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

Als Nächstes den Schlag steif schlagen. Die eingeweichte Gelatine auswringen und in etwas warmer Flüssigkeit (z. B. Apfelsaft oder Rotwein) auflösen. Die Gelatine dann zügig in die Rübenmasse einarbeiten und danach den Schlag vorsichtig unterheben. Nun in eine beliebige Silikonform oder in eine mit Plastikfolie ausgelegte Backform oder Schüssel einfüllen und für ca. 4 Stunden kaltstellen.

Für den Salat die Äpfel schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Nüsse grob hacken und zu den Äpfeln geben. Für noch mehr Süße können auch noch gehackte Rosinen zugegeben werden. Jetzt alles mit Zitronensaft, Walnussöl, Salz und etwas Zucker oder Honig marinieren.

Für das Sandwich den Topfen mit Sonnenblumenöl, fein geriebenem Kren und Petersilie verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Pumpernickel-Scheiben mit der Topfenmasse bestreichen und zu zwei Türmen zusammensetzen, danach in die gewünschte Größe schneiden. Rote-Rüben-Mousse aufschneiden und mit Salat und dem Pumpernickel-Sandwich auf einem Teller anrichten.


Rezeptidee von Philipp Thomüller aus dem Restaurant „Das Ursprung“ in Rassach bei Stainz: Der Ursprung der Produkte macht die besondere Qualität aus, weshalb ein reger Austausch mit den Landwirten aus der Region stattfindet.

www.dasursprung.at