Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 20.05.2022

Tendenzen bei Damen Strandoutfit 2022

Was diesen Sommer angesagt ist!

Die Temperaturen steigen in der Steiermark genauso wie in ganz Österreich. Demnach fällt der Blick im Kleiderschrank als Erstes auf die kurzen und auch luftigen Sommerteilchen. Wenn der Urlaub am Meer dann immer näher rückt, spätestens dann, wird es Zeit angesagte Teile herauszufiltern oder gleich neu zu shoppen. Nicht selten stellt sich die modebewusste Steirerin dann die Frage: Was ist angesagt im Sommer 2022? Kann das ein oder andere Teil, das schon im Kleiderschrank hängt, nochmal am Strand getragen werden? Welche Farben und Schnitte müssen es diesen Sommer sein? Ein Beitrag, der modisch betrachtet, Lust auf Sommer, Sonne, Strand und die Badesaison 2022 macht.

Das Strandkleidchen ؘ– romantisch, lässig, verspielt und so bequem

Nichts ist so einfach und schnell gestylt wie ein luftiges Sommer- oder Strandkleid. Einfach angezogen, tolle Schuhe dazu, beispielsweise in Form von Zehentrennern oder Sandalen, eine Tasche und schon steht das Outfit für den Strand, die Beachparty oder einfach zum abendlichen Grillen bei Freunden. Eine Jeansjacke übergeworfen und schon ist der ein oder andere Schnitt auch für das Büro geeignet. Das Sommerkleid, das ein absolutes Must-Have in diesem Sommer ist, sollte in einer der vielen angesagten Farben sein. Farben, an denen in 2022 niemand vorbeikommt, sind Sonnengelb, Pink oder Froschgrün. Super edel, aber auch immer chic ist weiß. Schöne Strandkleider in langen, fließenden Materialien geben dem Outfit einen romantischen Touch. Egal ob einfarbig oder gemustert – Strandkleider in exklusiven Designs können auch online gekauft werden. Das Strandkleidchen 2022 ist ein alter Bekannter, denn damit sind – modisch betrachtet – auch die 90er zurück. Richtig gerechnet – auch Plateauschuhe können dann wieder aus dem Schuregal geholt werden, einmal kurz abstauben und schön glänzen sie dem Sommer 2022 entgegen.

Bild woman-5396449_640.jpg
: Strandkleider in knalligen Farben sind dieses Jahr unverzichtbar. Pixabay © Nicolas_Demetriades

Die angesagtesten Schnitte 2022

Der Mini-Dress ist dieses Jahr wieder groß in Mode. Für alle jene, die selbst einmal Hand anlegen möchten, empfiehlt sich der angesagte Cut-Out-Look, der wirklich für jedes Alter geschaffen ist. Selbst designt kann hier die Größe und Weite der ausgeschnittenen Teile selbst bestimmt werden. In Form von Mini-Kleidern oder figurbetonten Schnitten entwickelt sich hier ein Gegenpol zu dem sich schon lange haltenden Oversized-Trend. Der sogenannte Slip-Dress, der durch seinen langen, fließenden und teilweise negligeeartigen Charakter besticht, hat ebenfalls ein Comeback und bahnt sich seinen Weg ebenfalls aus den 90ern zurück in den Sommer 2022. Gerne wird hier auch mit zusätzlicher Spitze gearbeitet, was den Look noch edler erscheinen lässt. Ein besonders toller Schnitt, der für jede Frau und jeden Figurentyp geeignet ist, sind die gestuften Kleider, die für einen locker-leichten Auftritt möglichst viele Volants haben dürfen.

Bild sunglasses-1547492_640.jpg
Weiße Kleider sind auch 2022 ein absolutes Must-Have-Teil in jedem Schrank. Auf gebräunter Haut sehe diese noch edler aus. Pixabay © burnnet

Was dieses Jahr im Schrank bleiben darf –

Alle Jahre wieder dürfen auch Teile pausieren und einfach auf die nächste Sommersaison hoffen, denn in der Sommersaison 2022 sind sie fehl am Platz.

  • Dunkle Kleider. Im Sommer 2022 steht der Fokus auf knallige Farben. Dunkle Kleidungsstücke in Braun oder Dunkelgrün haben in diesem Jahr Pause.
  • Kleider mit Rollkragen. Auch diese Sondermodelle zwischen luftig-leichtem Kleid und Winterpulli dürfen in diesem Sommer im Schrank bleiben.
  • Tea Dress. Blumig-luftige Kleider werden heuer durch kräftige Farben verdrängt.
  • Trompetenärmel. Im Sommer 2022 geht es enger und figurbetonter zu. Für weite Trompetenärmel ist hier kein Platz.

Nicht nur drüber sondern auch drunter

Am Strand wird nicht nur im schicken Kleidchen flaniert – im Normalfall kommt irgendwann die Abkühlung im kalten Nass. Auch hier, bei den Bademoden 2022, steht das Trendbarometer auf farbenfrohe, verspielte und auffällige Badekleidung. Tolle Raffungen, Rüschen und üppige Schnürungen dürfen hier ebenso wenig fehlen wie Animal-Print-Details. Neu in diesem Sommer ist der Two-Tone-Look, also die Kombination aus zwei Farben, die ein bisschen an Ying und Yang erinnert. Auch der blau-weiße Marine-Look liegt im Jahr 2022 im Trend.

Asymmetrische Bikinis zaubern einen sportlichen Look. Auch Nachhaltigkeit spielt hier immer mehr eine große Rolle. Hierbei geht es schlicht und ergreifend um den biologischen Anbau der Materialien beziehungsweise um eine artgerechte Tierhaltung. Auch beim Blick auf die Bademoden-Trends zeigt sich: Der Badeanzug ist wieder da, allerdings gepimpt mit angesagten Cut-outs. Wer seit eh und je auf den Neckholder-Bikini schwört, muss sich im Sommer 2022 mit einem Relaunch anfreunden, denn neu beim Neckholder-Modell sind Träger, die sich am Rücken kreuzen und eine Schlaufe bilden.

Bild yoga-2607017_640.jpg
Zum perfekten Strand-Outfit darf natürlich der passende Bikini nicht fehlen. Pixabay © StockSnap

Tipp: Einfach mal durch den Schrank suchen

Eine kurze Bestandsaufnahme des bereits Strandkleid-Bestands ist auf jeden Fall vorab zu empfehlen, bevor es zum Shoppen geht. An dieser Stelle profitieren jene, die an die Renaissance bestimmter Farben und Schnitte glauben. Wer genug Stauraum hat, muss aus der Mode gekommene Modelle keineswegs zum Altkleider-Container bringen. Gut verpackt, werden sie in ein paar Jahren vermutlich wieder der letzte Schrei sein.

Wer sammelt und auf das Wiederaufleben alter Trends wartet, verhält sich nämlich besonders nachhaltig und widersetzt sich dem Fast-Fashion-Trend. Dabei wird günstige Kleidung schnell und oft ressourcenverschwendend produziert, um dann nach einem Jahr im Müll zu landen. Auch wenn Trends nicht 1:1 wiederkehren, gibt es Ideen, um alte Kleidungsstücke auch weiterhin nutzen zu können. Stichwort: Upcyling. Absolute Basics wie lange Kleider oder Kleider mit Spitze kommen sogar in der altbewährten Form alle Jahre wieder auf die Liste der Sommertrends. Mit selbst designten und up-gecycelten Kleidungsstücken wird auf jeden Fall der Strand zur ganz großen Bühne mit dem abgesagtesten Strandkleid des Jahres.