Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 26.04.2022

Webseite mieten statt kaufen

Einfacher geht Werbeauftritt nicht!

Es ist nicht zu leugnen: Onlinekonsum nimmt auch in Österreich mit großen Schritten zu. Wie das Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort in aktuellen Zahlen zeigt, wächst der Bereich E-Commerce rasant. Wer unternehmerisch mithalten will, braucht spätestens jetzt eine Website. Der Haken: Sie ist häufig teuer und ihre Herstellung aus Profihänden dauert lang. Clevere österreichische Unternehmer haben eine smarte Lösung für jeden Geldbeutel.

Bild 63838_diesteirerin_-_pageabo_Mediamodifier.jpg
pixabay.com @ Mediamodifier

E-Commerce Umsatz steigt: Jetzt reagieren und Kunden mitnehmen

Lokale Anbieter sind auch in Österreich noch immer gefragt. Doch immer häufiger verfügen auch sie über einen Internetauftritt, der Bestellungen noch leichter macht. Wer heute erfolgreich in Österreich Dienstleistungen und Waren anbieten möchte, sollte sich auf den eigenen digitalen Auftritt einstellen. 2019 verkauften mehr als 29 % aller Unternehmen in Österreich Dienstleistungen und Waren online. Damit erzielten sie in Umsatzvolumen von mehr als 105 Milliarden Euro.

Es gibt dabei fast nichts, was sich nicht online anbieten lässt. Von fabulösen Trachten bis zu kulinarischen Köstlichkeiten ist alles dabei. Das Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort zeigt, dass von den 105 Milliarden Euro mehr als 30 Milliarden (ca. 25 %) über Apps oder (mobile) Websites generiert wurden. Internetpräsenz, die nicht nur gutes Marketing, sondern vor allem gute technische Umsetzung benötigen. Doch die ist auch in Österreich häufig äußerst kostspielig. pageabo.at geht andere Wege und macht Websites für erfolgsaffine Unternehmen günstiger. Sichtbarkeit im Abo, mit den Web-Angeboten des Teams aus der Steiermark wird es möglich.

Das macht PageAbo anders

Der Blick auf die E-Commerce-Umsatzzahlen motiviert immer mehr Unternehmen, selbst mit der eigenen Website ein Stück vom Umsatz-Kuchen abhaben zu wollen. Der Wunsch wird häufig nur zögerlich umgesetzt, denn die Erstellung einer Website kann äußerst kostenintensiv werden. Wie hoch der Kostenaufwand genau ist, hängt von den gewünschten Funktionen ab. Eine Website ohne Shop-Anbindung und als Onepager (ohne zahlreiche Unterseiten) ist deutlich preisgünstiger als eine Internetpräsenz mit angeschlossenem Shop-System.

Webdesign muss nicht teuer oder umständlich sein. Mit den Paketen von PageAbo kann jeder seine Website ab 59 €/Monat haben.

Ein Kostenfaktor, der gern vernachlässigt wird: Fotos, gute Texte und die grafische Umsetzung. Wer Profi-Unterstützung wünscht, muss auch mit Profi-Preisen rechnen. Aus dem Grund kann das Investment für eine Website zwischen ca. 5.000 Euro bis über 15.000 Euro variieren. Gerade für Unternehmen in der Startphase ein enormer Kostenaufwand, welcher nicht leicht zu bewältigen ist. Wer jedoch auf eine Website verzichtet, lässt sich womöglich wertvolle Kunden und damit Wachstumspotenzial entgehen.

Für alle, die sich eine Profi-Website zu fairen Konditionen wünschen, hat das Unternehmen PageAbo aus der Steiermark ein besonderes Angebot: die Internetpräsenz im Abo zu monatlichen Fixkosten. Ein Vorteil für Unternehmen, denn sie können mit der Kostentransparenz noch besser an der Skalierung arbeiten und sich genau die Leistungen buchen, welche sie für die individuelle Umsetzung ihrer Internetpräsenz-Idee benötigen.

Ab 59 Euro monatlich ist der digitale Auftritt zu haben

Wer sich mit seiner Website präsentieren und beispielsweise regionale Angebote in Graz und Umgebung online sichtbar machen will, kann das schon ab 59 Euro/Monat. Dafür gibt es nicht nur die eigentliche Domain und das Hosting, sondern auch bis zu vier Unterseiten, das Design, eine Überarbeitung, regelmäßige Updates. Dafür stellen die technisch-kreativen Köpfe von PageAbo mit einer Mindestlaufzeit von 18 Monaten eine individuelle Internetpräsenz zur Verfügung, welche optimal für Kundengewinnung geeignet ist.

Wer sein Angebot facettenreicher präsentieren möchte, kann bereits unter 100 Euro pro Monat eine individuelle Website von dem Team aus der Steiermark erhalten. Dafür gibt es nicht nur bis zu acht Unterseiten, das Design und zwei Überarbeitungen. Nein, wer möchte, kann die Website modular erweitern lassen und profitiert von der SEO-Suchmaschinenoptimierung durch Experten.

Das Abo der Spitzenklasse gibt es unter 160 Euro für alle, die größer denken. Bis zu fünf Unterseiten stehen für Überarbeitungen, regelmäßige Updates, mit einem individuellen Design, modularer Erweiterung, SEO-Optimierung und vielem mehr zur Verfügung.

Tipp: Für besonders Schnelle hält das Experten-Team aus der Steiermark sogar regelmäßige Angebote bereit. Hiermit lässt sich vor allem beim Pro- und Full-Abo ordentlich sparen. Weniger Kosten für die Website bedeuten mehr Investitionsmöglichkeiten und damit einen Schritt näher am Unternehmenstraum.

Mit PageAbo aus der Steiermark zum digitalen Überflieger werden

100 % qualitatives Webdesign aus Österreich – Ehrensache bei PageAbo. Das Team setzt nicht nur auf transparente und modulare Kosten, sondern auf Individualität. Die bewährte Qualität aus Österreich haben schon zahlreiche Kunden in Anspruch genommen.

Wer aus dem düsteren Umsatztal als Überflieger mit seiner eigenen Website durchstarten möchte, kann sich im kostenlosen Erstgespräch mit den Experten austauschen. Hier werden die konkreten Ziele definiert und erste Ideen für eine mögliche Zusammenarbeit präsentiert. Keine versteckten Kosten, keine Verpflichtung zur Zusammenarbeit. Interessenten, die mit der österreichischen Tech-Kreativ-Power zu Überfliegern werden möchten, können sich nach dem Gespräch und der präsentierten Strategie für die Zusammenarbeit entscheiden.

Auch in Österreich steigt der Umsatz mit E-Commerce rasant. Spätestens jetzt sollten Unternehmen über ihre eigene Website nachdenken.

Nach Abo-Abschluss gibt es spätestens nach zwei Wochen des Erstgespräches einen Entwurf, in dem Kunden ihre Änderungen einbringen können. Diese werden gemeinsam besprochen und zeitnah umgesetzt.

Die Abos haben eine Mindestlaufzeit ab sechs Monaten (beim Full-Abo) und sind danach flexibel kündbar. Keine unnötige Vertragsgeisel oder unautorisierte Kostenabbuchung, sondern stets volle Transparenz und feste Pauschale.

Pionierarbeit in Sachen leistbares Webdesign

Der Blick auf den Markt zeigt, dass PageAbo mit seinem Preismodell nahezu unschlagbar günstig agiert. Müssen Kunden dafür weniger Designaffinität oder Profi-Unterstützung fürchten? Nein, keinesfalls, denn die Vision des Unternehmens aus der Steiermark lautet: Websites für jeden leistbar machen ohne Qualitätseinbußen!

Damit will das Team seinen Beitrag leisten, um österreichische Unternehmen weiter im Wirtschaftsstandort zu bestärken. Auch das Bundesministerium nimmt diese Aufgabe äußerst ernst und bietet zahlreiche Förderprogramme, um die Digitalisierung im Land zu erhöhen; Österreich auch international wettbewerbsfähiger zu machen.

Echte Webdesigner und Tech-Profis unterstützen Blogger, Unternehmen und Selbstständige dabei und halten für sie die passenden Abo-Pakete bereit. Die positiven Resonanzen zeigen, dass die günstigen Preise alles andere als eine leere Versprechung in Sachen Profi-Webdesign sind. 100 % starke Ausführung, rasche Umsetzung – für all das und noch mehr stehen die Profis von PageAbo.

Bild 63838_diesteirerin_-_pageabo_kalhh.jpg
pixabay.com @ kalhh