Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 06.05.2020

Liebevolle Unikate

Daniela Huber-Peter näht und verkauft individuelle Accessoires für Babys und Kinder in Bioqualität.

Bild MaFee-1.jpg
© Anna Lisa Kiesel

Mafee – zusammengesetzt aus Matheo und Felia, den Namen ihrer Kinder –, so heißt das Unternehmen der Grazerin Daniela Huber-Peter. Sie bietet in ihrem Onlineshop Baby- und Kinderaccessoires, von denen keines aussieht wie das andere, die aber eines gemeinsam haben: Bioqualität und Nachhaltigkeit.

STEIRERIN: Woher kommt deine Begeisterung fürs Nähen?
Daniela Huber-Peter: Ich war immer schon ein kreativer Mensch und ich bin mit dem Nähen aufgewachsen. Meine Uroma war Schneidermeisterin, meine Oma Dekorateurin und mein Vater nähte früher unsere Kleidung selbst.

Du hast zuerst als  AHS-Lehrerin gearbeitet. Wie bist du dann wieder zum Nähen gekommen?
Erst mit 30, in einer sehr komplizierten Schwangerschaft, in der ich fast nur liegen durfte. Im Krankenhaus durfte ich täglich zwei Stunden aufstehen und die habe ich zum Nähen im Aufenthaltsraum genutzt. Dort war meine Nähmaschine deponiert. Auch in der Karenzzeit habe ich für meine Kinder sehr viel genäht. Es machte mir so viel Spaß, kreativ sein zu dürfen und immer wieder Neues auszuprobieren.

Bild Kurz-und-buendig_MaFee.jpg
Bei Mafee wird jedes Produkt mit viel Liebe zum Detail als Einzelstück gefertigt. © Anna Lisa Kiesel

Wie ist daraus dein Unternehmen Mafee geworden?
Ich habe mehr als zwei Jahre versucht, in meinem alten Beruf wieder Fuß zu fassen, aber es hagelte nur Absagen. Die traurige Wirklichkeit ist, dass es für eine Mutter mit Anfang 30 in unserer Gesellschaft als Wiedereinsteigerin wohl keinen Platz gibt. Viele Direktoren wollen lieber junge und kinderlose Angestellte, weil diese natürlich flexibler sind.  Statt frustriert herumzusitzen, habe ich mein Leben selbst in die Hand genommen und mich mit Mafee selbstständig gemacht. Es gab sehr viele Hürden. Da ich wirklich alles selbst mache und gemacht habe, stand ich vor einer ziemlich großen Herausforderung: Auf einmal war ich Buchhalterin, Webdesignerin, Designerin, Fotografin, Einkäuferin, Verkäuferin etc. in einem. Da musste ich mich erst in alles einarbeiten, aber Schritt für Schritt habe ich es im Selbststudium geschafft.

Was bietest du alles an?
Nachhaltig produzierte, hochwertige und besondere Baby- und Kinderaccessoires, die mit viel Liebe zum Detail als Einzelstücke von mir handgefertigt werden. Das fängt an bei Lederpatscherln, Spieluhren, Rasseln und Schmu­setüchern, geht über Kindergartenrucksäcke und Turnbeutel bis hin zu Schultüten und ganz vielem mehr.

Du legst dabei besonderes Augenmerk auf Qualität und Nachhaltigkeit.
Ja, bei Mafee gibt keine Kompromisse. Alle Stoffe, Bänder und auch sonstige Materialien sind in Bio-Qualität und, wo es geht, plastikfrei! Nachhaltigkeit wird großgeschrieben, weil ich mir auch für meine Kinder noch einen lebenswertes Leben auf diesem Planeten wünsche, denn wir haben nur diesen einen Planeten! Ich will mit meiner Arbeit die Menschen inspirieren und zum Nachdenken anregen, dass Wirtschaften auch so – und zukünftig wohl nur mehr so – möglich ist.

www.mafee.at

Bild MaFee-2.jpg
© Anna Lisa Kiesel