Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 14.08.2019

Anderswo

Heimaturlaub, nur anders. Wer lieber ungewöhnlich schlafen möchte, der sollte seine Übernachtung in diesen steirischen Hideaways buchen. Weiter „anderswo“ geht nicht mehr.

Fotos: beigestellt, Werner Berger, Shutterstock


Waggon-Nostalgie

Schlafen im Waggonhotel in Anger? Warum nicht! Der 124 Jahre alte Dienstwagen der Feistritztalbahn wurde umgebaut und zeigt sich seither als zusätzliches Zimmer des ***Hotel Angerer-Hof. Der nostalgische Waggon verspricht alle Annehmlichkeiten eines klassischen Hotelzimmers, wie zum Beispiel ein Bad mit Warmwasser, eine kleine Küchenecke und eine Terrasse. Den Gästen stehen aber auch jederzeit die Annehmlichkeiten des Hotels zur Verfügung. Und so geht es gerne im Bademantel in das nahe gelegene Hallenbad des Hotels.

www.angerer-hof.at


Himmelbett im Garten

Wie schlafen in den Weinbergen aussieht? Schlafen gehen, wenn sich der Mond in den „Weinberln“ widerspiegelt, aufwachen, wenn die ersten Sonnenstrahlen zwischen den Reben durchscheinen, und in der Wiese liegen bleiben, um den Trauben beim Reifen zuzusehen … In der Süd- und Weststeiermark ist das inmitten von Weinbergen und Streuobstwiesen möglich. In den schönsten Lagen der Steiermark sind in den letzten Jahren Luxus-Ferienhäuser entstanden. Die Premiumhäuser bieten Sauna und Pool oder Naturbiotop, oder sogar ein Himmelbett im Garten. Fazit: schmucke Wohlfühloasen!

www.puresleben.at


Wohnen im Tipi

Das Tipi-Dorf im Abenteuerpark Gröbming wurde nach dem Vorbild der Sioux-Indianer auf Selbstversorgerbasis errichtet. Alle Holz-Tipis sind komplett dicht, mit isolierendem Holzboden ausgestattet und versperrbar. Mitbringen brauchen Gäste nur ihren Schlafsack und eine Unterlagsmatte. Dann kann das Abenteuer schon losgehen: gemütliche Stunden am Lagerfeuer, tanzen im Mondschein und schlafen in freier Natur. Im Außenbereich findet man sogar eine große Feuerstelle sowie eine Grillstelle mit Holzbänken.

www.abenteuerpark.at 


Burgromantik

Schlafen in der einzigartigen Suite im Burgturm mit 360-Grad-Rundumblick, Genießen in der barock eingerichteten Fürstensuite oder Verweilen im herrschaftlichen Grafenzimmer – in der Burg Deutschlandsberg ist das möglich. Genuss, Kultur wie Erholung gibt es hier an einem Ort, und Golftage, Ausflugsziele und lukullische Erlebnisse werden dabei wahrlich großgeschrieben.

www.burg-deutschlandsberg.at


In luftiger Höhe

Es ist wohl die Unterkunft für Adrenalinjunkies: In der Steiermark (Ennstal) kann nach einer geführten Bergwanderung direkt am Fels übernachtet werden – und das mehrere hundert Meter über dem Abgrund. Die sogenannte Portaledge-Nächtigung verspricht jedoch nicht nur Nervenkitzel, sondern auch eine tolle Aussicht in die Berge und Täler. Besonders daran soll auch der Morgen danach sein: Von den ersten Lichtstrahlen geweckt, kann der Sonnenaufgang in aller Stille der Natur genossen werden. Ein Erlebnis, das unvergressliche Momente schafft!

www.alpinstil.at


Ab ins Heubett!

Das abwechslungs-
reiche Programm aus Buttermachen und Kräuterwanderung, Hof- und Stallführung auf dem Bio-Bauernhof der Familie Wölfl wird nur noch durch eine Nacht im Heuhotel getoppt. Der Bauernhof und das integrierte Heuhotel stehen Besuchern das ganze Jahr über zur Verfügung. Wer also zwischendurch mal eine kleine Auszeit braucht, der ist hier genau richtig. Ausflugstipp vor Ort: der Fußmarsch mitten durch die herrliche Landschaft zum Aussichtsturm nahe des Naturparks Zirbitzkogel-Grebenzen.

[email protected]