Loading…
Du befindest dich hier: Home | Events

Events | 01.10.2018

Unsere Kultur-Tipps im Oktober

Kommende Veranstaltungen, Buch-Tipps und hörensWERTE Alben.

© Inge Morath/Magnum Photos, Fotohof archive, beigestellt


Zauberhafte Zirkuswelt

Atemberaubende Attraktionen, magische Momente, strahlende Gesichter: Mit dem Programm „Storyteller: Gestern – Heute – Morgen“ gastiert von 19. Oktober bis 11. November 2018 das Circus-Theater Roncalli auf dem Messe-Freigelände in Graz. Mit der Saison 2018 wird bewusst auf den Einsatz von lebenden Tieren in der Show verzichtet. Die Tierwelt wird auf neue Art zum Leben erweckt: mit Roncallis lebensgroßer Pferde-Puppet. 120 Artisten, Künstler und Mitarbeiter sorgen für Poesie und Zirkus-Zauber.

www.roncalli.de


Close Viewing Distance

Die neue Ausstellung der Galerie Schnitzler und Lindsberger in der Grazer Rechbauerstraße präsentiert Werke von zwei jungen österreichischen Künstlern, die konventionelle Sehgewohnheiten auf die Probe stellen: Alfons Pressnitz taucht scheinbar Vertrautes in distanziert-entrückte Sphären, während Stefan Wirnsperger (Foto) das Auge der Betrachter mit harter Gegenständlichkeit und gleißendem Licht konfrontiert. Die Ausstellung läuft bis Februar 2019.

www.sl-galerie.at


Inge Morath Retrospective

Die bekannte Fotografin Inge Morath, gebürtige Grazerin, arbeitete zeitlebens unter anderem für Magnum Photos und bekannte Magazine wie Vogue und Paris Match. Die Retrospektive in der Maribor Art Gallery in Slowenien, die in Zusammenarbeit mit der Galerie Fotohof in Salzburg entstand, zeigt über 200 Fotografien aus 50 Jahren kreativen Schaffens der Fotografin. Die Fotos reichen von Arbeiten in Venedig und Spanien bis zu prominenten Fotomotiven wie Pablo Picasso und Marylin Monroe.  Die Ausstellung ist bis 21. Oktober 2018 zu sehen.

www.ugm.si


Nikolaus Harnocourt
Meine Familie

Ein neues Buch von Nikolaus Harnoncourt? Ja, das gibt es. Nikolaus Harnoncourts Kindheit und Jugend war von den Folgen des 2. Weltkriegs, dem Erziehungscodex des adeligen Standes seiner Familie und der Liebe zur Musik geprägt. Um seinen Kindern und Enkeln diese Zeit näherzubringen, schrieb er seine Erinnerungen in dem „Familienbuch“ auf – Herausgeberin Alice Harnoncourt hat diese nun in Buchform gebracht.

ISBN 9783701734658, www.residenzverlag.com


Astrid Schilcher
Mitgefühl für den Teufel

„Mitgefühl für den Teufel“ (Edition Keiper) beleuchtet die Frage nach Gut und Böse sowie den Anteil der Gesellschaft daran und stellt diesbezügliche vorgefertigte Denkmuster auf den Kopf. Inhalt: Der Teufel treibt drei Menschen ins Verhängnis und in den Tod – und dennoch sehen wir ihn plötzlich in neuem Licht. Zeitkritische, provozierende, spannende Belletristik.

ISBN 978-3-903144-62-0, www.schilcher-straight.com


hörensWERT

Mit „Huach zua“ haben die steirischen Austropopper von „Solo zu viert“ eine Hymne geschaffen für etwas, das wir mehr tun sollten: zuhören. Im November erscheint das gleichnamige neue Album. Neues gibt es auch vom Orgelvirtuosen Raphael Wressnig, dessen neues Album Chicken Burrito (ET: Mitte Oktober) mit hochkarätigen Musikern an nur einem Tag in Los Angeles aufgenommen wurde.