Loading…
Du befindest dich hier: Home | People

People | 08.06.2020

Kopf Aus, Herz an!

Suzanne Freiherz hat es sich zur Lebensaufgabe gemacht, Menschen mit viel Positivität zu inspirieren, keine Angst zu haben.

Bild 2005_ST_kurz&buendig.jpg
© Suzanne Freiherz

Gemeinsam mit ihrem Mann Tom hat die Steirerin Suzanne Freiherz „Yuna“ entwickelt, ein Yogastudio in Graz und eine Online-Ausbildung. Ihre Angebote sollen verbinden anstatt trennen. Seit 17 Jahren erschaffen sie mit Yuna ein neues Normal im Umgang mit sich selbst und anderen: „Mehr Spaß und Selbstliebe statt Leistungsdruck schaffen den Ausgleich zum Alltag, den wir so dringend benötigen.“ Suzanne steht für positive Kommunikation, Wertfreiheit, Begeisterung und einen liebevollen Umgang mit sich und anderen. Werte, die wir jetzt gerade brauchen.

STEIRERIN: Du verfolgst eine besondere Lebensphilosophie.
Suzanne Freiherz: Ich bin überzeugt, dass eine positive Einstellung den entscheidenden Unterschied in allen Lebensbereichen macht: Positivität verwandelt Hindernisse in Sprungbretter und ebnet den Weg zu einem glücklichen und erfolgreichen Leben. Wir können gesund essen und Sport machen – aber wenn wir ohne Freude agieren, ist die positive Wirkung massiv eingeschränkt. Bringen wir hingegen Freude und Herz in unser Tun, profitieren das ganze Wesen, alle Lebensbereiche und unsere Mitmenschen.

Wie können wir gerade in dieser schwierigen Phase positiv bleiben?
Kein Drama daraus machen. Wir konzentrieren uns so sehr auf das Negative, dass es unser ganzes Leben beherrscht. Wenn etwas Schlimmes im Leben passiert, können wir wählen: Verlieren wir uns darin oder akzeptieren wir, was wir nicht ändern können, und konzentrieren uns auf das, was dennoch gut läuft und wofür wir dankbar sein können. Sogar in der schwierigsten Situation gibt es Positives – wir müssen nur hinsehen. Gerade sind die Menschen freundlich und hilfsbereit wie noch nie zuvor. Wir finden wieder zueinander. Wir können auch jetzt viel bewegen und die Welt schöner machen.

Was kann man mit Meditation erreichen?
In der Meditation können wir ganz klar erleben, dass wir alle ein und dieselbe Lebensenergie verkörpern und miteinander verbunden sind. Meditation verhilft zu einer inneren Stabilität, die uns durch den Alltag trägt, besonders im Umgang mit Emotionen. Wir können mit den Hochs und Tiefs des Lebens offener und konstruktiver umgehen.

Hast du einen kleinen Tipp für innere Stärke?
Ich finde, dass wir unsere eigene Stärke am besten sehen, wenn wir für andere da sind. Jeder Mensch hat seinen Zauber, seine Stärken. Nützen wir jetzt – aber auch nach Corona – jede Chance, um auf unsere Art für andere da zu sein: jemanden aufbauen, zum Lachen bringen, eine Freude machen. In der gegenseitigen Unterstützung entdecken wir eine innere Stärke, die uns vielleicht selbst überrascht.

Entfalte dein ganzes Potenzial …
… und entdecke deine wahre Kraft! Für STEIRERIN-Leserinnen gibt es 50 Prozent Rabatt auf den Kurs „Kopf Aus, Herz An“ unter www.yuna.com/de/kopf-aus-herz-an! Beim Check-out den Code STEIRERIN50 eingeben. Entdecken Sie schlummernde Talente, gesteigerte Kreativität, lösen Sie einengende Gedankenmuster und finden Sie den Mut, Ihre Träume zu realisieren.