Loading…
Du befindest dich hier: Home | People

People | 27.05.2020

Vom Gustieren & Entdecken

Am 12. Mai erschien Tina Veit-Fuchs’ neues Buch „Genießen in Oststeiermark & Vulkanland“. Die Autorin erweckt Lust auf Ausflüge in die Region der Apfelbäume und Weingärten.

Themen:

Fotos: © Marija-M. Kanizaj, lichtkroko, Bernhard Bergmann, Oststeiermark Tourismus/Melanie Schnur, Styria Verlag

Bild tina-veit_autorenfoto.jpg

Tina Veit-Fuchs ist dem Genuss auf der Spur. Nach ihrem Buch „Genießen in der Südsteiermark“ erscheint am 12. Mai ihr neuer literarischer Streifzug durch die Oststeiermark und das Vulkanland. Er führt über Almen und Streuobstwiesen, durch Weingärten und zu Heilquellen. Die Autorin ist überzeugt, dass wir in Zeiten wie diesen gelernt haben, das Nahe wieder mehr zu schätzen, und dass wir das Reisen innerhalb Österreichs und in der Region für uns neu entdecken werden. Das Buch lädt mit Genussdestinationen, Insidertipps und Hintergrundgeschichten zum Rucksackpacken und Losfahren ein – zum Freuen auf eine Zeit, wo Ausflüge wieder auf der Tagesordnung stehen.

STEIRERIN: Was ist das besonders Schöne an der Region Oststeiermark und Vulkanland?
Tina Veit-Fuchs: Die Langsamkeit, die Ehrlichkeit, die ungekünstelte Bodenständigkeit. Und natürlich die schier unzählbaren Genusstankstellen aller Art.

Für welche Aktivitäten eignet sich diese Region besonders gut?
Essen, Essen, Essen und natürlich Trinken – Wein, Bier, Saft, Kaffee, alles da! Im Ernst: Die Region Ost- und Südost­steiermark eignet sich hervorragend für vielfältige Genussreisen, für Essen, Trinken, Wandern, Biken, Gustieren, für erlebnisreiche Besuche gläserner Manufakturen und wunderbare Meet & Greets mit kleinen, oftmals noch unbekannten GenussproduzentInnen.

Welche speziellen Ausflugsziele gibt es in der Oststeiermark und im Vulkanland?
Abwechslung ist das Stichwort: Von  A wie Alpakahöfe über B wie Bärenschützklamm und F wie Feistritztalbahn bis hin zu G wie Gartenschloss Herberstein, N wie Naturpark Pöllauer Tal und T wie Kraftort Teufelstein finden hier Individualurlauber, Pauschaltouristen, Einsiedler wie Familien ihr ganz individuelles Idyll.

Bild tina-veit_feistritztal.jpg
Malerisch wie der Zug in „Harry Potter“: die Feistritztalbahn

Wie sieht es mit der Kulinarik aus?
Gegenfrage: Wo fang ich an und – noch viel wichtiger – wo höre ich auf? Und warum überhaupt aufhören, wo es doch ums Genießen geht? Bauchgefühle sind sowohl in der Oststeiermark als auch im Vulkanland vielfältig und schier unzählig: vom Schwarzbeerstrudel auf der Alm bis zur Haubenküche im Kaff!

Haben Sie ein paar persönliche Geheimtipps, was man in der Oststeiermark und im Vulkanland nicht verpassen sollte?
Das Buch „Genießen in Oststeiermark & Vul­kanland“ schmückt sich mit über 300 handverlesenen Adressen aus erster Hand. Sehr viele davon sind noch nicht so bekannt oder waren bislang gar unbekannt – also wahre Geheimtipps! Abseits der touristischen Pfade Menschen, ProduzentInnen und regionaltypische Genussplätze zum Seelebaumeln aufzustöbern, war meine oberste Prämisse. Zu meinen Lieblingsorten, die sich auch allesamt im Buch wiederfinden, gehört etwa Herrn und Fräulein Rodlers Kaffeehaus in St. Johann bei Herberstein. Nicht nur der Ort ist ein Kleinod – die authentische Gastlichkeit und das Engagement von Eva und Reinhold Rodler für ein Kaffeehaus dieser Art in der „Pampa“ ist beeindruckend. Der Forellengasthof von Familie Tösch in Rettenegg ist jeden Kilometer wert. Die Fahrt mit dem Schlosskutscher Rudi Allmer ist ein unwiederbringliches Erlebnis und er selbst ein Unikat und wertvoller Botschafter der Oststeiermark. Die Stille und Rauheit des steirischen Wechsellandes beim Wandern entdecken und anschließend im Putz’n Bräu bei Familie Riebenbauer auf ein Pastrami einkehren, am Herrenhof Lamprecht Natural Wine aus dem Vulkanland verkosten und, und, und …

Bild tina-veit_riegersburg.jpg

Das Genusshotel Riegersburg lädt zum Seelebaumeln ein.

Bild tina-veit_dessert.jpg

Für Süßschnäbel empfiehlt sich ein traumhaftes Dessert im Wirtshaus Gallbrunner im Joglland.

Bild tina-veit_herberstein.jpg

Gartenschloss Herberstein

Bild tina-veit_teufelstein.jpg

Der Teufelstein

Bild tina-veit_kutscher.jpg

Ausfahrt mit dem Schlosskutscher Rudi Allmer

Bild tina-veit_Klamm.jpg

Bärenschützklamm

 

 

Das neue Buch von Tina Veit-Fuchs über die schönsten Plätze und größten Genüsse in der Oststeiermark und im Vulkanland.