Loading…
Du befindest dich hier: Home | People

People | 26.11.2019

Am Ball

Mit „Ready – Schett – Go“ setzt sich der Steirische Tennisverband für den weiblichen Nachwuchs ein.

Bild gepa-11121883305_02.jpg
© GEPA pictures/Hirl

Keine Geringere als die ehemalige Top-Ten-Profispielerin Barbara Schett ist die Schirmherrin der Initiative „Ready – Schett – Go“, mit der der Steirische Tennisverband (STTV) Mädchen im Tennis fördern will. „Dabei haben wir sowohl den Breiten- als auch der Leistungssport im Visier“, erklärt Barbara Muhr, STTV-Präsidentin und Initiatorin der Aktion. Mittlerweile läuft das Projekt schon drei Jahre, zahlreiche Mädchen konnten für den Sport begeistert werden. „Mir gefällt das professionelle Konzept der Initiative, man merkt einfach, dass Barbara Muhr und dem Verband sehr viel an den Jugendlichen liegt“, so Schett.

Dabei sein! Am 11. Dezember ist es wieder so weit: Barbara Schett wird persönlich in der Tennisanlage „Center Court Graz“ mit jungen Spielerinnen trainieren, aber auch Workshops und Sichtungen durchführen. „Dazu kommen immer wieder Mädchen aus den verschiedenen Altersklassen und ich freue mich, dass jedes Mal einige Talente dabei sind“, meint die Eurosport-Tennis-Kommentatorin. Und wer weiß, vielleicht tritt ja eine der jungen Damen in die Fußstapfen der erfolgreichen Steirerin.


"Ready – Schett – Go" – am 11. Dezember

In der Tennisanlage „Center Court Graz“
in der Walter-Goldschmidt-Gasse 25 steigt am 11. Dezember eine Veranstaltung des Steirischen Tennisverbandes rund um den weiblichen Tennisnachwuchs:

• 9.00 – 12.00
Barbara Schett trainiert mit STTV-Kaderspielerinnen

• 13.00 – 14.00
STTV-Trainerinnen-Workshop mit Barbara Schett

• 14.00 – 17.00
STTV-Mädchen-Sichtung mit Barbara Schett
und dem STTV-Trainerteam

• 18.00 – 19.30
Der STTV lädt zur Podiumsdiskussion in die Landesdirektion Steiermark der Wiener Städtischen (Brockmanngasse 32). Unter dem Motto „Mädcheninitiativen im Sport – Tennis, Fußball, Skifahren“ haben Sie die Gelegenheit, mit Barbara Schett, Renate Götschl, Juliane Bogner-Strauß, Sonja Steßl, Barbara Muhr sowie Krone-Redakteur Marcus Stoimaier zu diskutieren. Der Eintritt ist frei!

www.tennissteiermark.at