Loading…
Du befindest dich hier: Home | People

People | 13.05.2018

Mutter an jedem Tag

Wir haben bekannte Mamas gefragt, was ihnen in der Erziehung und Begleitung ihrer Kinder wichtig ist. Sie sagen: sich Fehler erlauben, dem Bauchgefühl vertrauen, Druck rausnehmen. Und Liebe leben.

Bild 1805_ST_ME_Promimamas-4.jpg
© Puremotions Photography

Carolina Kortschak
Bloggerin „Carla and us“

Vieles scheint heutzutage nach einem genauen Plan ablaufen zu müssen. Schon bei den Allerkleinsten geht es darum, wann du laufen lernst oder mit dem Sprechen beginnst. Dass jeder Mensch einzigartig ist, wird oft vergessen. Ich wünsche mir für Carla, dass sie ohne Druck entdecken kann, was ihr wichtig ist und welchen Weg sie gehen will.


Bild 1805_ST_ME_Promimamas-2.jpg
© beigestellt

Julia Fandler
Geschäftsführerin Ölmühle Fandler

Mein Sohn ist 4,5 Monate alt. Ich spüre das Neue am Mamadasein Tag für Tag. Ich will ihm vermitteln, achtsam zu sein und andere so zu behandeln, wie man selbst behandelt werden möchte. Ich bin hartnäckig, wenn mir etwas wichtig ist, und nachsichtig, wenn es das nicht ist. Das will ich auch ihm mit auf den Weg geben.


Bild 1805_ST_ME_Promimamas-6 Kopie.jpg
© Lumikki Photography

Julia Pengg
Inhaberin Mangolds

Respekt vor allen Menschen ohne Vorurteile – das ist mir ein Anliegen. Ich übertrage meinen beiden Kindern auch dem Alter entsprechend Verantwortung. Ich versuche ihre besonderen Fähigkeiten zu sehen, sie in ihrer Persönlichkeit zu bestärken und ihnen Freiräume zu lassen. Und dabei nie auf Zeit für mich und meinen Partner zu vergessen.


Bild 1805_ST_ME_MartinaPoel#1 Kopie.jpg
© Alex Schindler

Martina Poel
Schauspielerin

Ich versuche meiner Tochter Mika (8,5) mitzugeben, authentisch zu sein und sie selbst zu bleiben. Ich enthalte ihr auch die Realität nicht. Das Leben ist eben so, dass sich nicht immer alles zum Guten wendet. Extrem wichtig sind mir Empathie, Respekt voreinander, Hilfsbereitschaft und selbst Verantwortung zu übernehmen. Das „Wir“ ist wichtiger als das „Ich“.


Bild 1805_ST_ME_Promimamas-3 Kopie.jpg
© www.juergenknoth.com

Sigrid Spörk
Comedienne

Ich betrachte meinen 21 Monate alten Sohn Theo als meinen größten Lehrmeister. Ich glaube, nicht ich gebe den Weg vor, sondern er mir. Durch ihn lerne ich, wieder meinem Instinkt zu vertrauen. Ich versuche nicht zu erziehen, sondern mit ihm in Beziehung auf Augenhöhe zu leben und ihn mit Liebe und Offenheit zu begleiten.


Bild 1805_ST_ME_Promimamas-7.jpg
© Christian Jungwirth

Betty O.
Liedermacherin

Mir ist wichtig, dass meine Tochter Lilly sich selbst mag, ein sicheres Bauchgefühl für ihre Entscheidungen bekommt und sich nicht fremdsteuern lässt. Ich möchte, dass sie beziehungsfähig ist, Herzensbildung erfährt und emphatisch kommuniziert. Sie soll sich erlauben, Fehler zu machen, da diese uns ebenso weiterführen wie schöne Momente.


Bild 1805_ST_ME_Promimamas-1.jpg
© www.danielnagler.com

Michelle Luttenberger
Sängerin

Mein Baby kommt erst zur Welt und ich habe mir fest vorgenommen, nicht vorher zu planen, wie ich etwas machen muss, damit es perfekt ist. Was ich meinem Kind auf jeden Fall mitgeben möchte, ist, ehrlich, fair, bodenständig und freundlich zu sein. Und dass Familie und Gesundheit das Wichtigste im Leben sind.