Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 17.05.2019

Hühnerbrust mit Maiscreme und Papayachutney

In der Talenteküche Graz werden junge Zuwanderer fit für die Lehre gemacht. Hier eins ihrer Rezepte.

Bild 1905_ST_Talentekueche-1.jpg
© Lupi Spuma, beigestellt

Hühnerbrust mit Maiscreme und Papayachutney

Zutaten:

  • 4 Hühnerbrüste ausgelöst
  • 600 g Mais, gekocht
  • 50 g Butter
  • 200 ml Obers
  • Muskat
  • Chilisalz
  • 1 Stk. Papaya (ca. 1 kg, nicht zu reif!), in kleine Würfel geschnitten
  • 200g Zwiebel, sehr fein geschnitten
  • 150 ml Balsamicoessig, weiß
  • 180g Zucker
  • 100g Rosinen
  • 1 KL Ingwer gerieben
  • 1/2 TL Knoblauch, fein geschnitten
  • 2 kleine Stangen Zimt
  • 1 EL Butter

 

Zubereitung:

Die Hühnerbrüste mit Salz und Pfeffer würzen, in einer Pfanne anbraten und im vorgeheizten Rohr bei 160°C fertigbraten (ca. 15 Minuten).

Währenddessen den Mais mit Butter und Obers in einem Topf langsam einkochen lassen, würzen und mit dem Stabmixer nur kurz pürieren, die Maisstücke sollen noch erkennbar sein.

Für das Papaya-Chutney die Zwiebelwürfel in Butter glasig dünsten, mit dem Zucker karamellisieren, bis er leicht braun wird, mit dem Essig ablöschen und die restlichen Zutaten dazu geben, langsam köcheln lassen, bis es eingedickt ist. (Tipp: Chutney in Gläser mit Schraubverschluss abfüllen, hält mind. 6 Monate.)

Die Maiscreme auf einem flachen Teller anrichten, die Hühnerbrust daraufsetzen und einen Löffel Chutney auf den Teller geben. Weiteres Chutney im Glas dazustellen.