Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 14.05.2019

Fahr doch Rad!

„Die Rückeroberung der Stadt“ ist der Untertitel der Schau „Fahr Rad!“ im Haus der Architektur.

Bild 1905_ST_FR_Radeln.jpg
© Shutterstock

Die Stadt Graz würde noch viel mehr Radfahrer und auch entsprechende Infrastruktur vertragen, sagt die Stadtplanerin Aglaée Degros. Sie leitet das Institut für Städtebau an der TU Graz und entwirft Plätze, Straßen und Orte als Begegnungszonen, vornehmlich in ihrer belgischen Heimat. Für die Schau „Fahr Rad!“, die vom 29. Mai bis 15. August im Haus der Architektur in Graz stattfindet, hat sie den Graz- beziehungsweise Steiermarkbezug hergestellt. Die Ausstellung beschäftigt sich damit, wie eine Stadtentwicklung aussehen kann, die in Zukunft noch mehr Menschen aufs Rad lockt. Sie wirbt auch mit Projekten aus aller Welt für diese sanfte Rückeroberung der Stadt. Gezeigt werden Lösungen aus den Städten Kopenhagen, Groningen, Barcelona, New York, Ruhrgebiet, Oslo sowie die Themencluster Radwege, Gebäude, Quartiere und Stellplätze. Details, auch zum Rahmenprogramm unter: www.hda-graz.at/programm/fahr-rad

Um die Lebensqualität zu erhalten und weiter zu verbessern, braucht es in einer zunehmend dicht bebauten und intensiv genutzten Stadt mehr Raum auf Straßen und Plätzen, mehr Grün- und Freiflächen. Die Verkehrsplanung ist dabei immer mit der Stadt- und Landschaftsplanung verbunden, und alle Beteiligten bedingen sich wechselseitig. Das wird auch Thema sein beim 12. Österreichischen Radgipfel, der vom 27. bis 29. Mai 2019 in Graz stattfindet. Die Steirische Radfahrhauptstadt Graz lädt die Besucherinnen und Besucher des Radgipfels drei Tage lang ein, in den Dialog mit nationalen und internationalen Expertinnen und Experten zu treten. Details unter: radgipfel2019.zgis.at