Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 10.07.2018

Sommer, Sonne, schöne Beine

ereit für den Sommer? Cellulite an Oberschenkeln, Po oder an den Oberarmen kann die Vorfreude auf die warme Zeit trüben. Mit dem VelaShape III sagt die Grazer Ärztin Dr. Karin Braun de Praun den lästigen Dellen den Kampf an.

Bild 1807_ST_PR_BraunPraun-2.jpg
© Shutterstock

Wie funktioniert diese nichtinvasive Behandlung mit VelaShape III genau?

Das Gerät wird über die von Cellulite betroffenen Hautstellen geführt und regt durch eine kräftige Saug-­Druck-Massage die Mikrozirkulation an. Gleichzeitig wird dadurch das Bindegewebe gestärkt. Die Kombination aus Infrarot, bipolarer Hochfrequenz-­Energie und Vakuum reduziert nicht nur den Orangenhauteffekt, sondern verringert auch den Körperumfang. Durch die Wärme und das Vakuum wird der Körper zudem zur Bildung von neuem Elastin und Kollagen angeregt und so eine ganzheitliche Verbesserung der Hautstruktur erreicht.

Wie viele Behandlungen sind nötig, um sichtbare Ergebnisse zu erzielen?

Klinische Studien belegen, dass sich bereits nach der ersten Behandlung der Körperumfang durchschnittlich um 1,5 cm verringert. Auch eine Verbesserung der Hautstruktur ist für gewöhnlich sofort danach sichtbar. Für ideale Ergebnisse empfehle ich drei Behandlungen im Abstand von je zwei Wochen.

Ist diese Behandlung schmerzhaft?

Die Behandlung selbst ist weitestgehend schmerzfrei und wird von vielen Patienten sogar als angenehm empfunden – wie eine wärmende Tiefengewebsmassage. Auch danach kommt es zu keinen Ausfallzeiten.

Dr. ed. niv. ag. harm. Karin Braun de Praun

Privatklinik Graz-Ragnitz

Berthold-Linder-Weg 15

8047 Graz

Tel.: 0676/976 73 21

www.visions-of-beauty.at