Loading…
Du befindest dich hier: Home | Events

Events | 19.03.2019

Lauf dich fit!

Die STEIRERIN, Uniqa und Vitalcoach Toni Klein machen dich für den Businesslauf am 9. Mai lauffit.

Bild 1903_ST_Businesslauf-1.jpg
Los geht es mit dem Lauftraining auch für Uniqa-Landesdirektor Johannes Rumpl, STEIRERIN-GF Nicole Niederl und Vitalcoach Toni Klein (v. l.). © Thomas Luef

Jetzt, wo die grauen Monate sich dem Ende zu neigen, die Tage wieder länger werden und die ersten warmen Sonnentage einen wieder vor die Türe locken, dominiert bei vielen von uns der Wunsch, sich sportlich mehr zu betätigen. Zeit also, die Laufschuhe aus dem Kasten zu holen und sich ans Training zu machen!

Laufen wirkt. Laufen ist ein Ganzkörpersport mit vielen positiven Effekten. Man wird stressresistenter, das Immunsystem wird gestärkt, Glückshormone werden ausgeschüttet und die Kilos purzeln. Der Businesslauf Graz am 9. Mai ist der ideale Anlass, jetzt mit dem Lauftraining zu beginnen, denn über 5.000 Lauf-Fans aus rund 500 Firmen veranstalten beim beliebten Laufevent wieder eine Laufparty mit Riesenstimmung. Mit der STEIRERIN, Uniqa und Vitalcoach Toni Klein, der live vor Ort für das Warm-up sorgen wird, bist du mittendrin statt nur dabei, wenn um 19 Uhr der Startschuss fällt.

FACTS
Businesslauf Graz

  • 9. Mai
  • Laufen: 5,1 km
  • Nordic Walking: 5,1 km
  • Warm-up: ab 17 Uhr
  • Start: 19 Uhr
Bild 1903_ST_Businesslauf.jpg
Lauf-Tipps von Vitalcoach Toni Klein. © beigestellt

Los geht’s!

Zuerst solltest du dir ein Ziel setzen. Der Businesslauf Anfang Mai eignet sich dafür ideal, da es absolut realistisch ist, bis dahin lauffit zu werden.

Mein persönlicher Tipp: Suche dir einen Laufpartner. Zu zweit macht es einfach mehr Spaß. Vereinbart einen Fixtermin unter der Woche und am Wochenende kann man dann auch einmal alleine trainieren. Und falls du doch einmal zu müde bist, einfach eine Runde gehen. 

Langsam starten!

Abwechselnd 1 Minute laufen, 1 Minute gehen ... du solltest das Tempo so wählen, dass du dabei noch gut reden kannst. Danach langsam die Laufphasen steigern. Wenn die Kondition dann langsam besser wird, auch einmal für Abwechslung sorgen. Probier’ doch einmal Intervalltraining aus! So steht der Bikinifigur im Sommer nichts mehr im Weg.

Warm-up!

Vor dem Laufen mobilisieren und strecken. Auch kleine Übungen zur Verbesserung der Lauftechnik bieten sich an. Prinzipiell solltest du dich beim Laufen fühlen wie eine Puppe, die an einem Faden nach oben gezogen wird. Das öffnet die Körperhaltung beim Laufen. Eine ideale Gegenbewegung zur meist sitzenden Büroarbeit.

Style your run!

Wichtig sind gute Schuhe. Da solltest du dich von einem Experten beraten lassen. Der innere Schweinehund lässt sich austricksen, indem man die Laufsachen schon am Vortrag herrichtet und am besten gleich mit zur Arbeit nimmt. Dann gibt es keine Ausreden.   
Mein persönlicher Motivationstipp: In neuer, stylischer Laufkleidung fühlt man sich gut und ist gleich motivierter für das Training.

Keep smiling!

Ein gesunder Lebensstil sollte das Ziel sein. Dazu gehören auch die richtige Ernährung und ausreichend Flüssigkeitszufuhr. Und um alle Muskeln beim Laufen zu aktivieren, nicht vergessen zu lächeln!