Loading…
Du befindest dich hier: Home | Beauty

Beauty | 20.05.2020 Entgeltliche Einschaltung

Fettpölster ade

Die Behandlungen EmSculpt© und Kryolipolyse versprechen einen schlanken, straffen Körper. Die STEIRERIN wollte genau wissen, ob die beliebten Treatments halten, was sie versprechen und machte den Test.

Bild 2005_ST_BraundePraun-3.jpg
Beratungsgespräch © Thomas Luef

Was tun, wenn man trotz Sport und gesunder Ernährung lästige kleine Fettpölster einfach nicht wegbekommt? Abhilfe sollen hier die beiden innovativen Body-Anwendungen EmSculpt© und Kryolipolyse schaffen – ohne Nadeln, ohne OP und ohne Ausfallszeiten. Wie das funktioniert? EmSculpt© erzeugt ein einzigartiges elektromagnetisches Feld, dessen Energie 20.000 supramaximale Muskelkontraktionen pro Sitzung induziert. Dieser Effekt entspricht etwa dem von 20.000 Sit-ups oder 20.000 Kniebeugen. Bei der Kryolipolyse wird das betroffene Fettgewebe stark gekühlt, wodurch körpereigene Abbaumechanismen in Gang gesetzt werden – die Fettpölster schmelzen. Klingt vielversprechend, aber wirkt es auch?

Bild Bildschirmfoto 2020-05-20 um 12.48.01.jpg (1)
© Thomas Luef

STEIRERIN-Medienberaterin Denise Schuschko-Linke machte den Test und war vom Ergebnis überrascht. „Um ehrlich zu sein, war ich anfangs doch etwas skeptisch, ob die Behandlungen den versprochenen Erfolg bringen werden. Nach der ausführlichen Beratung von Schönheits-Expertin Dr. Karin Braun de Praun war ich aber davon überzeugt, dass ich es testen möchte. Die Behandlungen selbst waren gegen meine Erwartungen sogar angenehm und schmerzfrei. Die einzige Nebenwirkung, die ich hatte waren teilweise blaue Flecken nach der Kryolipolyse, die aber normal bei dieser Anwendung sind und auch schnell wieder abgeheilt waren. Im Generellen war die Betreuung des ganzen Teams sowie die Atmosphäre während der Behandlungen top. Abseits der Treatments in der Ordination war die einzige Vorgabe, bei der Ernährung auf gesundes und abwechslungsreiches Essen zu achten, was für mich als gesundheitsbewusster Mensch aber kein Problem darstellte.

Und tatsächlich. Nach vier ­EmSculpt©-Behandlungen zu je 30 Minuten und drei Kryolipolyse-Anwendungen mit jeweils 60 Minuten war ein deutlicher Effekt zu sehen: Die Fettpölster waren sichtbar weniger und der Körper insgesamt straffer.

Mein Fazit: Wer gegen hartnäckige Fettpölster kämpft, kann mit diesen Methoden tolle Ergebnisse erzielen. Ich kann die Treatments auf jeden Fall weiterempfehlen.“

Kontakt:

Dr. med. univ. Mag. pharm. Karin Braun de Praun
Privatklinik Graz-Ragnitz
Berthold-Linder-Weg 15
8047 Graz
Tel.: 0676/976 73 21
www.visions-of-beauty.at