Loading…
Du befindest dich hier: Home | Beauty

Beauty | 22.05.2019

Beauty-Insider verraten exklusiv

Der Sommer wird heiß – auch in puncto Make-up. Hier die besten Tipps und Tricks.

Bild 1905_ST_BE_Inside.jpg
© Shutterstock

Die besten Tipps und Tricks

von Irina Bruno, von Edel WildWuchs in Graz.

 

Irina Eleticia Bruno (22) © Lizz Sator – Prontolux
Mit bereits sieben Jahren Berufserfahrung ist die Hair- und Make-up Artist ein wahrer Profi auf ihrem Gebiet. Mit viel Talent stylt sie die Kunden bei Edel WildWuchs in Graz. wildwuchs-groebl.at

 

Im Trend

Die Trends im heurigen Frühjahr und Sommer sind so individuell wie die Frauen selbst. Einerseits liegt der No-Make-up-Look ganz hoch im Kurs, andererseits sind Metallic Looks angesagt. Dabei werden zum Beispiel Lippen in metallischen Tönen oder mit Goldfolie verziert. In puncto Augenbrauen heißt es aktuell „Boy Brows sind in“. Es wird also noch natürlicher und buschiger. Und ganz Mutige können ja einmal bleached brows ausprobieren. Für besondere Augenblicke sorgt der 80s-Look, zum Beispiel mit Kajal an der Wasserlinie, sowie der aktuelle Trend bei Eyeliner, bei dem es zum Beispiel mit Double Wings besonders grafisch wird.

Farbe, Farbe, Farbe

Der Klassiker Schwarz ist immer angesagt. Damit kann man gewissen Bereichen viel Ausdruck verleihen. Farb-Fans sei verraten, dass heuer satte Töne wie Erdbeer-Rot angesagt sind. Highlights kann man mit Gold und Silber setzen – und das nicht nur am höchsten Punkt oder Wangenknochen, sondern auch am Augen-Innenwinkel mit Farbtupfern.

It’s getting hot outside

Weniger ist mehr. Im Sommer ist die perfekte Zeit, die natürliche Schönheit strahlen zu lassen. Wenn es draußen heiß wird, sollte Frau auf zu viel Foundation verzichten. Wenn das Make-up den ganzen Tag halten soll, dann lieber zu einem Primer greifen. Tipp: Wenn man eine Feuchtigkeitscreme benutzt, 10 bis 15 Minuten warten, bevor man mit dem Make-up beginnt.

No-Gos

Wer gerne mit starken Kontrasten spielt, sollte vor allem bei heller Haut aufpassen, denn da kann man schnell einmal kränklich aussehen. Bei wasserfestem Make-up lieber ein leichtes verwenden und darauf achten, dass die Wimperntusche nicht klumpt.

Ganz persönlich

Auf jeden Fall geht es heuer weg vom Contouring, was mich persönlich nicht stört. Ich finde ja, man kann auch mal natürlicher aus dem Haus gehen – eine leichte Foundation, kleine Makel abdecken, Wimperntusche, Lipgloss und fertig! In puncto Haare sage ich nur: Sag niemals nie und probiere etwas Neues aus. Und solltest du einmal einen Bad Hair Day haben – egal! Sei kreativ und mach was draus.